Details

DVS-Film: Optimierung der Stickstoffeffizienz

Aufgrund hoher Nitratwerte ist die erlaubte Düngermenge in vielen Regionen begrenzt. Der neue DVS-Film stellt das Projekt "Optimierung der Stickstoffeffizienz" vor, das verschiedene Düngeverfahren erprobt, um die Stickstoffeffizienz im Ackerbau zu verbessern und gleichzeitig schädliche Wirkungen auf die Umwelt zu vermeiden.

Eine Besonderheit des Projekts im Rahmen des Förderprogramms EIP-Agri ist die Einbeziehung der Albrecht-Methode, welche die Nährstoffverhältnisse im Boden als präzise Alternative zur standardisierten Bodenbewertung in den Vordergrund stellt. Im Projekt werden Feldversuche durchgeführt, die Erträge gemessen, sowie der Nährstoffgehalt in Boden- und Pflanzenproben untersucht. Die daraus abgeleiteten Düngeempfehlungen unterscheiden sich von herkömmlichen Düngeverfahren.

Zum DVS-Film

Weitere Informationen zum Projekt

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben