Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartner

  • Stefan Kämper
    0228 / 68 45 - 37 22

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Neues Zuhause auf dem Land – Zuwanderung und Arbeitsmarkt

Praktische Beispiele aus Berufen in ländlichen Räumen – Erfolge in regionalen Netzwerken

Tagung am 27. und 28. Mai 2019 in Stapelfeld bei Cloppenburg (Niedersachsen)

Kooperationsveranstaltung mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Anmeldeschluss ist der 28. April 2019.

zur Online-Anmeldung

Das Thema "Integration und ländlicher Raum" hat viele Facetten. Diese Tagung greift einen wichtigen Aspekt heraus: den erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Viele ländliche Regionen zeichnen sich durch relativ entspannte Wohnungsmärkte, den Bedarf nach besserer Auslastung von Infrastrukturen sowie die Nachfrage nach Arbeitskräften in bestimmten Bereichen aus – beispielsweise in den grünen Berufen und im Handwerk. Diese Regionen bieten für neu Zugewanderte vergleichsweise gute Möglichkeiten, sich niederzulassen.

Damit das Ankommen funktioniert, ist ein erfolgreicher (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt wichtig. Unsere Tagung befasst sich daher mit der Bedeutung funktionierender Arbeitsverhältnisse für die Integration von Zugewanderten und zeigt dabei ganz konkrete Möglichkeiten auf. Es geht um die Perspektiven von Arbeitgebern, Voraussetzungen, Qualifikationsanforderungen einerseits sowie die der Arbeitnehmer, was sind persönliche Erfahrungen und Qualifikationen andererseits.

Wichtig scheint auch, dass der Erfolg der beruflichen Integration auch davon abhängt, dass die Akteure längerfristig in lokale und regionale Netzwerke eingebunden sind. Die Funktionen dieser Netzwerke sollen auf der Veranstaltung auch betrachtet werden. Hierbei geht es beispielsweise um die branchenspezifische Vermittlung von möglichen neuen Mitarbeitern, aber auch um Kontakte und Schnittstellen zur Zivilgesellschaft oder die Einbindung der Bevölkerung.

Zielgruppe: Akteure der Zivilgesellschaft, Vertreter von Verbänden, Kammern und Arbeitgebern, Vertreter von (LEADER-) Regionen und Kommunen

Organisation

Hinweis

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die Kosten für Anfahrt und Übernachtung/Frühstück tragen Sie selbst. Um unnötige Kosten für Sie und uns zu vermeiden und eventuellen Nachrückern eine Chance zur Teilnahme zu geben, bitten wir Sie, sich bei Verhinderung in jedem Fall bei uns abzumelden.

Übernachtungsmöglichkeit

Wir buchen Ihr Zimmer für Sie. Die Buchung eines Zimmers in der Katholischen Akademie Stapelfeld erfolgt ausschließlich durch die DVS. Mit Ihrer Anmeldung können Sie die Buchung vornehmen. Die Buchung ist verbindlich. Die Zahlungsmodalitäten teilen wir Ihnen mit der Teilnahmebestätigung nach Anmeldeschluss mit. Bitte beachten Sie, dass bei einer Stornierung nach dem 28. April 2019 oder bei Nichterscheinen Kosten für Sie anfallen.

Übernachtung im Einzelzimmer, inkl. Frühstück

  • 59,50 EUR (eine Nacht)
  • 96,50 EUR (zwei Nächte)

Einladung zu Veranstaltungen

Die DVS versendet Einladungen zu Veranstaltungen per Email. Tragen Sie sich dazu in unseren Verteiler ein und wählen Sie die Themen, die Sie interessieren.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###