Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartnerin

  • Anke Wehmeyer
    Tel: 02 28 / 68 45 - 38 41

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Regionen in den Startlöchern - Was jetzt wichtig ist!

Dokumentation des Bundesweiten LEADER-Treffens in Wetzlar am 8. und 9. Mai 2014

Stand der LEADER-Planung in Deutschland – ein bundesweiter Überblick (Auszug aus LandInForm 2.2014, PDF-Datei, 139 KB), Anke Wehmeyer, DVS

Selbstevaluierung – Leitfaden, Workshopreihe der DVS und Videoclips zum Thema (PDF-Datei, 436 KB), Stefan Kämper, DVS

Module/Mini-Schulungen

Modul 1: Demografie, Gesundheit, Bildung, Mobilität, Klimawandel, Innovation. Welche Rolle kann LEADER in den großen Themen der ländlichen Entwicklung spielen?

Modul 2: Breite Beteiligung im Vorbereitungsprozess zum Regionalen Entwicklungskonzept. Und wie halte ich die Akteure bei der Stange?

Modul 3: Übers Länderprogramm hinaus – Was ist die Aufgabe des Regionalmanagements?

Modul 4: Gebietsübergreifende und transnationale Kooperation – Chancen, Erfahrungen und Perspektiven.

Modul 5: Die Region im Netz – Zielgruppen, Inhalte und mehr … Konzept und Ressourcen für den regionalen Onlineauftritt, dessen Realisierung und Bewertung

Modul 6: "Regionen sind Gespräche": Social Media in der Regionalentwicklung – was ist möglich und was sinnvoll?

Moderiertes Gespräch

Externe Berater erstellen das Regionale Entwicklungskonzept: Pro und Kontra sowie hilfreiche Tipps

Audio-Mitschnitt hier zum Nachören (MP3-Datei, 68 MB)

Moderiertes Gespräch mit Heiko Bansen (LAG Fläming-Havel, Brandenburg), Monika Loger (LAG W.E.R.O.-Deutschland, Niedersachsen), Helmut Ulmen (LAG Mosel, Rheinland-Pfalz) und Brigitte Dörfelt (ILE Silbernes Erzgebirge, Sachsen)

Austausch in Kleingruppen

Regionales Entwicklungskonzept: Wie geht es weiter? Welche Fragen sind zu klären? Wo hakt´s? Welche Wünsche und Pläne gibt es?

Austausch in Kleingruppen zu folgenden Themen der Teilnehmer:

  • Formulierung der SMART-Ziele für das Regionale Entwicklungskonzept
  • Gestaltung des Aktionsplan - wie detailliert und systematisch?
  • Auftragsklärung bei der Vergabe des Regionalen Entwicklungskonzepts, welche Aufgaben an Büro?
  • Regionale Entwicklungsstrategien – Formulierung für BürgerInnen
  • Unterstützung kleiner Initiativen durch Lokale Aktionsgruppe – Erfahrungen?

Dokumentation der Gruppenergebnisse (PDF-Datei, 909 KB)

Stellungnahme der LEADER-Regionen zur Formulierung von S.M.A.R.T Zielen (PDF-Datei, 35 KB)

BAGLAG

Neue Entwicklungen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Lokalen Aktionsgruppen, BAGLAG (PDF-Datei, 304 KB), Dr. Hartmut Berndt

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###