EIP-Projekt-Datenbank

Informationen zu allen Forschungsprojekten, die bislang in Deutschland von der EU über EIP-Agri gefördert wurden und werden, finden Sie in unserer Datenbank.

Über unsere Projektsuche können Sie nach Suchbegriffen, Starttermin und aktuellem Status filtern.

Bewegungsbuchten für säugende Sauen in der Produktion

show english version

Zuständige Behörde

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Bundesland

Brandenburg und Berlin

Kontaktdaten

Postfach 60 11 50
14411 Potsdam

Website: Externer Link zur Behörde

Projektbeschreibung

Inhalt des Projektes ist die Notwendigkeit der Weiterentwicklung der Haltungsverfahren von säugenden Sauen im Sinne größerer Platzangebote und Bewegungsfreiräume aus Grün­den des Tierschutzes sowie steigender Wirtschaftlichkeit mittels sinkender Ferkelsterblichkeit, auch und insbesondere aufgrund zu erwartender Auswei­tung gesetzlicher Anforderungen. Es sollen praxisgeeignete Stall- und Buchtenumbauvorschläge für größere, konventionell arbeitende Betriebe erarbeitet werden und mittels einer Pilotanlage der breiten Praxis präsentiert werden. Wichtige Teilziele hierbei sind die Verbesserung der Tiergerechtheit bei gleichzeitigem Leistungserhalt der Tiere, der Erhalt der Wirtschaftlichkeit (einschl. Arbeitswirtschaft) bei verändertem Haltungsverfahren, die Gewährleistung der Arbeitssicherheit für die Mitarbeiter sowie die Verbesserung der gesellschaftlichen Akzeptanz für die konventionelle Tierhaltung.

Abschlussbericht

Abschlussbericht zum Download (PDF-Datei)

Stand des Abschlussberichts

13.05.2020

Ergebnisse mit Fokus auf Praxisorientierung

In der Sauenzuchtanlage der Agrargenossenschaft Beyern eG (AG Beyern) wurden die Abferkelabteile nach ehemaligem DDR Standard gebaut und waren modernisierungsbedürftig. Mit dem Ziel der Verbesserung der Tiergerechtheit für die ferkelführenden Sauen und in Anbetracht der absehbaren Verschärfung der gesetzlichen Anforderungen sollte bei anstehenden Umbauarbeiten die Haltungstechnik für die Sauen im Abferkelbereich erneuert werden. Um die Sau nicht, wie bis dato üblich, über die gesamte Säugezeit im Ferkelschutzkorb zu fixieren, sondern diese Fixierungszeit auf das notwendige Maß zu reduzieren, setzte die AG Beyern auf Bewegungsbuchten. Nach der kritischen Phase während der Geburt und in den ersten Lebenstagen der Ferkel kann der Ferkelschutzkorb in den Buchten geöffnet und der Sau für die restliche Säugezeit die Bewegung ermöglicht werden. Zu Beginn des EIP Projektes wurden 4 verschiedene Typen Bewegungsbuchten, die jeweils mehrfach in einem Abteil der Sauenzuchtanlage verbaut waren,

Schlüsselwörter

  • Landwirtschaftliche Praxis/Tätigkeit
  • Tierhaltung

Hauptfördermittelquelle

ELER 2014-2020

Kontakt zur OG

Agrargenossenschaft Beyern eG
Marko Eisermann
Mittelstr. 17
04895 Falkenberg

Telefon: 035363-216

Mail: ag-beyern@t-online.de

Mitglieder OG

Agrargenossenschaft Beyern eG; Agrargenossenschaft Mühlberg eG; Humboldt-Universität zu Berlin; Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Art der Mitglieder der OG

  • Landwirt
  • Forscher
  • Unternehmen

Projektbeginn

2016

Projektstatus

abgeschlossen

Beantragtes Gesamtbudget in EUR

431.073

NUTS3 CODE

DE407 Elbe-Elster

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben