EIP-Projekt-Datenbank

Informationen zu allen Forschungsprojekten, die bislang in Deutschland von der EU über EIP-Agri gefördert wurden und werden, finden Sie in unserer Datenbank.

Über unsere Projektsuche können Sie nach Suchbegriffen, Starttermin und aktuellem Status filtern.

Standardisierung und Optimierung sekundärer Inhaltsstoffe der Zistrose durch Züchtung und NIR-Sensorik für den nachhaltigen Anbau in der Landwirtschaf

show english version

Zuständige Behörde

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Bundesland

Niedersachsen und Bremen

Kontaktdaten

Calenberger Straße 2
30169 Hannover

Website: Externer Link zur Behörde

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Indoor-Farm-Moduls, das mit Hilfe von optischen Messmethoden im NIR-Infrarotbereich für die Anreicherung sekundärer Pflanzenstoffe genutzt werden soll. Die integrierten Sensoren können den Gehalt an gefragten Pflanzeninhaltsstoffen berührungslos und unmittelbar an der lebenden Pflanze bestimmen. So kann das Wachstum der Pflanzen permanent überwacht werden, die Zufuhr von Licht, Temperatur und Wasser erheblich gezielter gesteuert werden können. Als Beispielpflanze wird die Zistrose verwendet, da ihre Pflanzenextrakte Polyphenole mit antiviralen Aktivitäten aufweisen. Die für einen nachhaltigen Anbau notwendige Qualitätskontrolle und Standardisierung soll innerhalb des Projektes erreicht werden. Nach erfolgreicher Etablierung des Moduls sollen die Pflanzen mit der höchsten Ausbeute selektiert und per Klonverfahren vervielfältigt werden. Gleichzeitig erfolgt wissenschaftliche Beratung, um die für die Herstellung potenzieller Wirkstoffe notwendige „Good Manufacturing Practice“ zu beachten. Anschließend sollen die Pflanzen zum Wachstum angeregt werden. Eine Züchtung für den Outdoor-Bereich nach Selektion bzgl. Winterhärte ist angedacht.

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projektes finden Sie hier die Ergebnisse und den Abschlussbericht zum Download.

Schlüsselwörter

  • Pflanzenproduktion und Gartenbau

Hauptfördermittelquelle

ELER 2014-2020 für Operationelle Gruppen (im Sinne von Reg. 1305/2013 Art. 56)

Kontakt zur OG

Piccoplant Mikrovermehrungen GmbH
Elke Haase
Brokhauser Weg 75
26129 Oldenburg

Telefon: 0441/969800

Mail: elke.haase@piccoplant.de

Mitglieder OG

Piccoplant Microvermehrung GmbH; Baumschulberatungsring Weser-Ems e.V.; InProSens UG

Art der Mitglieder der OG

  • Landwirt
  • Berater
  • Unternehmen

Projektbeginn

2021

Projektstatus

laufend

Beantragtes Gesamtbudget in EUR

488.379

NUTS3 CODE

DE943

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben