EIP-Projekt-Datenbank

Informationen zu allen Forschungsprojekten, die bislang in Deutschland von der EU und den Bundesländern über EIP-Agri gefördert wurden und werden, finden Sie in unserer Datenbank.

Über unsere Projektsuche können Sie nach Suchbegriffen, Starttermin und aktuellem Status filtern.

TreckDatMol

show english version

Zuständige Behörde

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Bundesland

Schleswig-Holstein

Kontaktdaten

Mercatorstraße 3
24106 Kiel

Website: Externer Link zur Behörde

Projektbeschreibung

Die OG-Partner setzten sich aus 6 landwirtschaftlichen Betrieben der Urproduktion und einem landtechnischen Lohnunternehmen zusammen, die vor allem das Testen der Hard- und Software im Feldeinsatz übernahmen und ihre Vorstellungen und Verbesserungsvorschläge einbrachten. Der Fokus der Praktiker lag in der lückenlosen Dokumentation von Ausbringmengen und der exakten automatischen Arbeitszeiterfassung. Das Team um Professor Reckleben setzte gemeinsam mit der Firma Easykom GmbH & Co. KG in Westerrönfeld diese Ideen in Form von Prototypen um und entwickelte die Hard- und Software so weiter, dass ein funktionierendes System dabei entstanden ist.

Abschlussbericht

Abschlussbericht zum Download (PDF-Datei)

Stand des Abschlussberichts

01.11.2022

Ergebnisse mit Fokus auf Praxisorientierung

Die technische Entwicklung der Landmaschinen ist durch eine Vielzahl von elektronischen Komponenten zu Prozessüberwachung und Steuerung gekennzeichnet. Der Bediener von modernen Landmaschinen ist der Garant für einen erfolgreichen Einsatz der Maschinen. Er ist letztlich für die Auswertung der Informationen und die Feineinstellung der Maschine verantwortlich. Neben grundsätzlichen Einstellmöglichkeiten geht es vor allem um das Annähern an das Optimum (ökonomisch und ökologisch). Neue Maschinen bieten herstellerseitig bereits Lösungen an, um Daten zum herstellereigenen Datenserver zu übermitteln, allerdings sind diese nicht herstellerübergreifend anwendbar.

Das ISO-Bus Konzept regelt die Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugerät, bei dem mittlerweile eine Vielzahl von Herstellern mitmachen, normt Stecker, Datenleitung und Display. Trotzdem wurden in den zurückliegenden Jahren nicht nur ISO-Bus Maschinen in Schleswig-Holstein verkauft. Im Jahr 2016 wurden in Schleswig-Ho

Schlüsselwörter

  • Landwirtschaftliche Praxis/Tätigkeit
  • Landwirtschaftliche Geräte/Maschinen
  • Produkt/Dienstleistung

Hauptfördermittelquelle

ELER 2014-2020 für Operationelle Gruppen (im Sinne von Reg. 1305/2013 Art. 56)

Kontakt zur OG

Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH
Björn Lehmann-Matthaei
Schwentinestraße 24
24149 Kiel

Telefon: 0431/218-4444

Mail: lehmann.matthaei@fh-kiel-gmbh.de

Mitglieder OG

Gut Quarnbek, vertreten durch Herrn Christoph Schöller, Gut Mehlbek, vertreten durch Herrn Helge Treuherz, Landwirtschaftsbetrieb Hansen, vertreten durch Herrn Heino Hansen, Hof Wiesengrund vertreten durch Herrn Björn Sievers, Gut Rosenkrantz, vertreten durch Herrn Tilman von Münchhausen, Gut Helmstorf, vertreten durch Herrn Carsten Kock

Art der Mitglieder der OG

  • Landwirt
  • Berater
  • Forscher
  • Unternehmen

Projektbeginn

2018

Projektstatus

laufend

Beantragtes Gesamtbudget in EUR

458.664

Zusätzliche Informationen

Link 1

NUTS3 CODE

DEF02

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben